Unsere Studentischen Projekte

 

Die Hochschule für Musik und Tanz Köln legt großen Wert auf die Förderung vielfältiger Formen und Ausprägungen künstlerischer Arbeit. Sie begleitet ihre Studierenden bei der Entwicklung einer persönlichen und künstlerischen Sicht der Dinge, bei der Findung eines individuellen künstlerischen Wegs. In diesem Zusammenhang fordert und fördert die Hochschule auch die Eigeninitiative von Studierenden, die sich in zahlreichen studentischen Projekten ausdrückt. Eine von Studierenden organisierte Veranstaltung ist u.a. das jeweils Ende des Wintersemesters und Ende des Sommersemesters stattfindende dreitägige Festival „Jazz against the machine“ der Jazz- und Popabteilung. Oder die Open Space – Veranstaltungen des Zentrums für Zeitgenössischen Tanz, ein monatliches Format für Studierende, die in Eigenregie kleinere choreographische Arbeiten zeigen. An dieser Stelle ließen sich zahlreiche weitere Beispiele aufführen, alle machen deutlich:

Das Ideal der Vielseitigkeit dient als Grundlage für das zukunftsorientierte Selbstverständnis der Hochschule und diese Vielseitigkeit bietet den Studierenden zahlreiche interessante Wahlmöglichkeiten, um zu offenen, wissbegierigen und souveränen Künstlern zu werden, die sich später im Berufsalltag behaupten können.

Jazz Against The Machine
Metamorphoses Nocturnes
Schauspiel HfMT
how to get out of the cage

Darstellung anpassen

Schriftgröße